zurück
 
 

Urlaub jetzt buchen

 
 

Kirche della Misericordia

Portoferraio

Die Brüderschaft wurde 1566 entlang der napoleonischen Treppe im historischen Zentrum von Portoferraio gegründet. Ihr Gründer war Don Giovanni von Medici, der Kommissar der Stadt unter dem Pontifikat von Pius dem V., und die Kirche hatte ihren ursprünglichen Sitz am Kreuzigungsaltar der Gemeindekirche. Nach dem Vorbild der älteren florentinischen Schwestergemeinde unterstützte sie ehrenamtliche Arbeiten für die Armen und Kranken der Stadt, und 1861 wurde auch ein noch heute genutzter Friedhof gebaut. Am 24. November 1922 wertete Papst Pio XI. die Gemeinschaft auf, die heute mit umfangreicheren Mitteln im Rang einer Erzbrüderschaft arbeitet.

Die Kirche der Barmherzigkeit hat eine 1792 gebaute Orgel aus Rohrstock, und seit 1852 feiert man dort jedes Jahr am 5. Mai eine Messe zu Ehren Napoleons. 1746 wurde in einem Nebenraum die der Jungfrau von Loreto gewidmete Kapelle errichtet: das aus dem XVII. Jahrhundert stammende und in Holz geschnitzte Bildnis der Schwarzen Madonna wurde aus der alten Kapelle des Linguella-Turms hierher gebracht.

Die Misericordia betreut: die feierliche Prozession am Karfreitag mit der im Dom aufbewahrten Statue des toten Christus (Pappmaschee, XVII. Jahrhundert); das Fest des Heiligen Cristino am 29. April; das Fest des Schutzheiligen der Einrichtung (des Märtyrers Johannes des Täufers) am 29. August; das Fest der Lauretanischen Madonna am 10. Dezember.

Unter den historischen Reliquien der Kirche der Barmherzigkeit befinden sich die folgenden: Wandbilder, heilige Vasen und Einrichtungsgegenstände aus dem XVIII. und XIX. Jahrhundert (Tapeten und Amikte; Kelche und Monstranzen; Kruzifixe und Weihrauchfässer); im angrenzenden Museum befinden sich eine bronzene Totenmaske von Napoleon (ein Geschenk des Fürsten Anatol Demidoff (Großenkel des französischen Kaisers) und ein Bronzeabdruck der Hand des Imperators, ein Geschenk des Pariser Invalidenmuseums.

Die Kirche, in der die Gemeinschaft heute ihren Sitz hat, wurde 1677 gebaut, und in ihr werden die Reliquien des Heiligen Cristino aufbewahrt sowie die von einem unbekannten lokalen Künstler geschaffene Altartafel von 1793, die die Madonna der Barmherzigkeit mit San Cristino und San Cerbone darstellt.

Zu erreichen: zu Fuß, von der Napoleon-Treppe im historischen Zentrum von Portoferraio aus.

 
https://booking.elbapromotion.it/index.cfm/de/focus-on/elba-baby/ https://booking.elbapromotion.it/index.cfm/de/focus-on/ECOHOTELS/ www.elbababy.it http://www.elbapromotion.it/index.cfm/de/anfahrt/faehren/ https://booking.elbapromotion.it/index.cfm/de/focus-on/elba-bike-hotels/ www.islepark.it
 
AGENZIA ILVA VIAGGI
(Autorizzazione Provincia Livorno n. 129 del 15-12-1997)
di Consorzio Servizi Albergatori
(CCIAA di Livorno REA 56478 – Albo Soc. Coop.ve n. A123701)
Calata Italia 26 - 57037 Portoferraio (LI)
Tel 0565.915555 - Fax 0565.930342
Cod. Fisc. e P.IVA 00324500495

federalberghi isola d'elbaDer 1953 gegründete Elbanischen Hotelbetreiberverbands repräsentiert 85% der Unterkunftsstrukturen der Insel Elba und gehört zum “ Federalberghi“.

Das “Consorzio Servizi Albergatori”, das auch die Reiseagentur “Ilva Viaggi” betreibt, ist eine 1979 auf Anregung des Elbanischen Hotelbetreiberverbandes der Insel Elba entstandene kooperative Gesellschaft, zu der zirka 180 touristische Einrichtungen wie Hotels, Apartmentanlagen, Ferienwohnungen- und häuser, Bed and Breakfasts und Restaurants gehören. Es repräsentiert eine Unterkunftskapazität von zirka 12.000 Schlafplätzen.

 
MEMBERS AREA | PRIVACY POLICY und RECHTLICHE HINWEISE © Copyright 2014 - Alle Rechte vorbehalten - Made with love in WINTRADE Wintrade WebAgency