zurück
 
 

Urlaub jetzt buchen

 
 

Ansonica dell'Elba

Die Verbreitung und besondere Art und Weise des Anbaus der Ansonica-Traube haben zwei elbanischen Weißweinen die Qualitätsbezeichnung DOC eingebracht.

Durch die Verbreitung und besondere Art des Anbaus der Ansonica-Traube haben zwei elbanische Weißweine die Qualitätsbezeichnung DOC erhalten.

Die Traubensorte Ansonica, auch bekannt als Inzolia, ist in Sizilien sehr verbreitet, wo sie für die Herstellung des bekannten Marsala verwendet wird. Der alleinige Anbau dieser Traube ist heute selten, aber man findet sie in vielen Weinbaugebieten Italiens zusammen mit anderen Traubensorten. In der Vergangenheit wurde sie von den Landwirten als Tafelweintraube angesehen. Trotz der ursprünglich sizilianischen Herkunft können heute der Toskanische Archipel und die Küste des Argentario als typische Produktionszonen des hieraus gewonnenen Weins angesehen werden.

Es ist eine weiße Traubensorte mit hohem Zuckergehalt, mit großen Trauben und länglichen Beeren und so gut wie immer nach der alten sizilianischen Tradition als kleiner Baum aufgezogen. Zwei Qualitätsweine werden auf den Toskansichen Inseln und an der Etruskischen Küste aus dieser Traube hergestellt: der Ansonica Costa dell'Argentario und der Ansonica von Elba. Letzteren gibt es außerdem in der noch bekannteren Version des Likörweins.

Der elbanische Ansonica-Wein ist ein trockener weißer Wein mit zurückhaltender Säure. Sein Geschmack ist rund und schwer, und er passt gut zu Fischgerichten als erstem Gang, gegrillten Fischsteaks oder würzigen Suppen. Auf Elba wird der Ansonica-Wein gemäß den entsprechenden Vorschriften zu 85% aus den weißen Ansonica-Trauben gemischt mit anderen weißen Beerensorten gewonnen. Von intensiver strohgelber Farbe schmeckt er trocken und lieblich zugleich. Sein Mindestalkoholgehalt sind 11% und er wird mit einer Temperatur von 10/12° serviert.

Bis heute wird auf der Insel Elba die Ansonica-Traube allerdings hauptsächlich als Ansonica-Likörwein gekeltert, wofür in diesem Fall zu 100% die elbanische, der Trocknung unter freiem Himmel unterzogene Ansonica-Traube verwendet wird. Die Farbe dieses Weins tendiert von strohgelb zu intensivem Bernstein, die Blume ist ätherisch intensiv und der Geschmack geht vom Lieblichen zum Süßen.

Der Alkoholgehalt des Ansonica-Likörweins ist höher als der des elbanischen Ansonica-Weins und erreicht mindestens 15 %, davon mindestens 13 entfaltet. Der Geschmack ist lieblich. Er passt am besten zu Mürbe- oder Blätterteiggebäck, allgemein zu Keksen und natürlich zur ”torta briaca“, dem typischen elbanischen „betrunkenen Kuchen“. Der Likörwein wird mit 12/14°C serviert.

 
https://booking.elbapromotion.it/index.cfm/de/focus-on/elba-baby/ https://booking.elbapromotion.it/index.cfm/de/focus-on/ECOHOTELS/ www.elbababy.it http://www.elbapromotion.it/index.cfm/de/anfahrt/faehren/ https://booking.elbapromotion.it/index.cfm/de/focus-on/elba-bike-hotels/ www.islepark.it
 
AGENZIA ILVA VIAGGI
(Autorizzazione Provincia Livorno n. 129 del 15-12-1997)
di Consorzio Servizi Albergatori
(CCIAA di Livorno REA 56478 – Albo Soc. Coop.ve n. A123701)
Calata Italia 26 - 57037 Portoferraio (LI)
Tel 0565.915555 - Fax 0565.930342
Cod. Fisc. e P.IVA 00324500495

federalberghi isola d'elbaDer 1953 gegründete Elbanischen Hotelbetreiberverbands repräsentiert 85% der Unterkunftsstrukturen der Insel Elba und gehört zum “ Federalberghi“.

Das “Consorzio Servizi Albergatori”, das auch die Reiseagentur “Ilva Viaggi” betreibt, ist eine 1979 auf Anregung des Elbanischen Hotelbetreiberverbandes der Insel Elba entstandene kooperative Gesellschaft, zu der zirka 180 touristische Einrichtungen wie Hotels, Apartmentanlagen, Ferienwohnungen- und häuser, Bed and Breakfasts und Restaurants gehören. Es repräsentiert eine Unterkunftskapazität von zirka 12.000 Schlafplätzen.

 
MEMBERS AREA | PRIVACY POLICY und RECHTLICHE HINWEISE © Copyright 2014 - Alle Rechte vorbehalten - Made with love in WINTRADE Wintrade WebAgency