Gemeinde Marciana Marina

Als alter Fischerhafen hält Marciana Marina auch heute noch, dank des Netzes aus vielen kleinen Gassen und der pastellfarbenen, auf das Meer blickenden Häuser, seinen Charme aufrecht. In jedem Fall zu besichtigen ist Il Cotone (vom Wort cote: Felsbrocken), ein Fischerdorf, das sich auf einem Felsvorsprung über dem Meer emporrankt und den ersten Ursprung des Ortes darstellt.

Für lange Zeit hat sich die Wirtschaft des Ortes auf die Landwirtschaft und vor allem auf die Fischerei konzentriert. In Marciana befand sich auch eine der Tonnaren (Thunfischverarbeitungsanlagen), die es auf der Insel gab. Heute gibt es außer dem alten Hafen auch einen modernen touristischen Anlegeplatz, der, gemeinsam mit den kleinen Kiesstränden und den typischen kleinen Buchten, eines der wichtigsten Ziele der Elba Insel ist. Die Strandpromenade bietet einen schönen Spaziergang, der vom Cotone zum antiken Turm führt, der zur Verteidigung gegen den Angriff der Sarazenen erbaut wurde.

Falls Sie sich am 11. August in Marciana Marina befinden sollten, dann sollten Sie auf keinen Fall das eindrucksvolle Fest der heiligen Chiara, mit Umzug am Meer und Feuerwerk verpassen.

Consorzio Servizi Albergatori soc. cooperativa Progetto “ PromoElba2019” co-finanziato dal POR FESR Toscana 2014-2020